Montag, 23.3.2020: Ein kurzer Bericht aus der Sinziger Musikschule

Premiere! Die Sinziger Musikschule ist jetzt komplett online live!

Geht es Euch auch so, dass Euer Herz manchmal nicht Schritt halten kann mit dem Tempo der ruckartigen, plötzlichen, gut ich nehm das Wort: „disruptiven“, Veränderung? Am vergangenen Wochenende habe ich das gemerkt. Einen ganzen Tag lang war ich tieftraurig. Ich wusste genau, dass unser Leben „vor Corona“ niemals wieder kommen wird. Tränenreich nahm ich Abschied von einer richtig guten Zeit. Es waren starke, tiefe und lang anhaltende Emotionen. Gefühle, wie sie mich nur in ganz wenigen und besonderen Krisensituationen erfasst und geschüttelt haben.

Etwas wichtiges habe ich daraus mitgenommen: In der Familie, im Freundes- und Schülerkreis sollten wir jetzt extra viel Toleranz und Verständnis aufbringen. Viele Menschen, ob groß oder klein, zeigen Verhaltensweisen, die wir bei ihnen bisher noch nicht beobachtet haben. Jeder macht gerade richtig viel mit. Jede und jeder geht damit hat seine/ihre persönliche Art um. Bitte, seid weich, (ver)urteilt nicht. Habt Mitgefühl und Verständnis!

Heute kamen die anderen Gefühle wieder hervor. Die Euphorie, die Freude, das Glück. Ich durfte in unserer Musikschule einen „historischen Tag“ erleben: Der Start des neuen „live online“ Betriebs. Via Skype war ich bei unseren Schülerfamilien zuhause. Genauer gesagt waren es drei Klavierschüler*innen und zwei Klangnestgruppen. Im Klangnest herrschte anfangs Neugier, und die Technik war noch nicht so ganz vertraut. Reihum haben wir erstmal die Kamera verdeckt und Späße gemacht. Am Ende herrschte ausgelassene Partystimmung. Alle, Eltern wie auch Kinder, waren davon angesteckt! Zwei meiner beliebten Songs habe ich für die neue Situation umgetextet. Ein paar ad hoc erfundene Bewegungs-Spiele kamen dazu. Unglaublich!

Meine Klavierschüler haben super gespielt, viel Spaß gehabt und – fast wie nebenbei – auch richtig was gelernt! Anfangs waren alle richtig nervös. Viele haben sich verhaspelt. Es dauert einfach, bis man sich auf den neuen Typ Kontakt eingelassen hatte. Als dann die gemeinsame Zeit vorbei war, herrschte Freude, starke Motivation, und Dankbarkeit darüber, dass es nächste Woche weitergeht.

Mein Fazit: Live online unterrichten ist ein spannendes, hochinteressantes Format. Für die Schüler ist es praktisch, und super nützlich. Uns allen, also den Schüler*innen und auch allen Lehrerkolleg*innen, macht es viel Spaß. Wahrscheinlich werden wir – zumindest gelegentlich – das auch praktizieren, wenn der Präsenzunterricht wieder möglich ist. Wer hätte das gedacht?

Soviel von hier. Für uns Musiker bleibt es spannend. Ihr alle, bitte bleibt gesund und fröhlich. Bis morgen, Euer Thomas Rohde

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.