Freitag 05.02.2021: Tims erstes Video veröffentlicht

Liebe Blog-Leser*innen,

seit Monaten bereitet es mir eine große regelmäßige Freude: Das Musik machen mit der „Klangnest daheim“ Gruppe am Montag nachmittag. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, ein wenig Bekanntmachung zu betreiben, und meine persönliche Geschichte dazu zu erzählen.

Mein ganzes Berufsleben durfte ich mich mit den vielfältigen Aspekten der musikalischen Begabung beschäftigen. Ich habe Realitäts-Erfahrungen gesammelt, die man nur in vielen Jahren der Begleitung und Beobachtung heranwachsender Menschen erlangen kann.

Meine vielleicht wichtigste Erfahrung prägt das Familien-Format „Klangnest daheim„: Kleine Kinder, die gerne musikalisch spielerisch aktiv sein wollen, brauchen die liebevolle Zuwendung ihrer idealerweise ebenfalls mitspielenden Eltern, und zugleich selbstbestimmte Freiheit auf dem Gebiet der Musik.

Das mag auf den ersten Blick seltsam erscheinen, denn so ein 1-3-jähriges Kind „kann“ nach herkömmlicher Sichtweise noch nichts, und sollte deshalb – ebenfalls aus dieser Sicht – „etwas lernen“.

Wir vom Klangnest sehen das ein bisschen anders: Jedes Kind verfügt bereits über ein untrügliches Gespür, was für sein musikalisches Wachstum notwendig ist. Dieses musikalische Wachstum ist seine ganz eigene Leistung. Es ist dafür perfekt ausgestattet. Wir sollten ihm lediglich „musikalische Nährstoffe“ zur Verfügung stellen: Selbstgemachte Musik und Singen, grundlegende Freude daran, Zugehörigkeitsgefühl und Entdeckergeist.

Das „Klangnest daheim“ stellt alles für eine förderliche Atmosphäre bereit: Mitmach-Lieder, Bewegungs-Spiele, musische Rituale. Eine große schöne Kiste mit vielen Instrumenten. Und last but not least: Mut machende Anleitungen für die Eltern.

Und jetzt gibt es kleine Videos für Kinder, damit sie selbst einen Eindruck gewinnen, was sie im „Klangnest daheim“ erwartet. Schaut mit Euren Kindern, Euren Enkelinnen, Nichten, Neffen und Patenkindern in unsere Videos! Viel Spaß damit!

Herzlichst Euer Thomas Rohde

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.