Donnerstag 26.3.2020: Ein kurzer Bericht aus der Sinziger Musikschule

Gesundheit. Das Leben. Die Musik.

Eine Mutter schreibt: „Euren Ansatz, den gesundheitsfördernde Effekt des Musizierens gerade jetzt nach Kräften zu unterstützen, finde ich ganz toll! Meine Tochter hatte jetzt ihre erste Online-Musikstunde, und es hat prima geklappt!“

Allen ist klar: Es geht um Gesundheit. Fast jeder von uns wird das „neuartige Coronavirus“ irgendwann beherbergen. Dem aktuellen Shooting-Star als einigermaßen kooperativer und netter Wirt dienen. Wahrscheinlich und hoffentlich gar nicht oder nur ein bisschen krank werden. Und anschließend (auch wahrscheinlich und hoffentlich) immun sein wie gegen die Grippe vom letzten Jahr.

Ebenfalls in nicht allzu ferner Zukunft können wir (hoffentlich oder wahrscheinlich) stolz darauf sein, dass durch Umsicht, Entschiedenheit und Zusammenhalten die Ansteckungs-Kurve flach blieb. Flach genug, dass für jeden einzelnen der schwer Erkrankten die bestmögliche Versorgung da war.

OK, das ist also Lage. Lasst mal schauen, was uns schwächt: Meine Headliner sind Streß, Angst und Überforderung.

Und was uns stärkt. Ich sag mal draußen spazieren gehen, Wald, Natur allgemein, Meditieren, Yoga. Musik machen. Andere Menschen. Ihre Augen, ihre Stimme, ihre Aura, ihr So-Sein.

Wir machen Musik für uns selbst. Uns stärken, uns gesund und fröhlich erhalten. Glücklich sein. Und wir machen mit anderen Musik, oder singen. Wir stecken uns gegenseitig an – mit Stärke, Gesundheit, Fröhlichkeit und Glück. Mehrwert durch teilen.

Ich bin mir sicher: Genau das ist es, was wir Musiker und Musiklehrer der Welt zu geben haben. Lasst es uns tun, jetzt sofort. Egal mit wem, egal über welche Kanäle, egal wie es klingt. Hauptsache Spaß. Lasst uns ansteckende Musiker, Künstler und Lehrer sein! Jeder Ton, jedes Lied, jedes Lachen zählt. Nicht wahrscheinlich oder hoffentlich, sondern sicher. Für die Gesundheit!

Herzlichst, Euer Thomas Rohde

Wenn ihr den Text anderen schicken wollt, benutzt einfach diesen Link: https://lmy.de/euZ8s

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.