Thomas Rohde

Texte von Thomas Rohde über sich selbst

05.03.2021: Was ich bei der „Musikalischen Früherziehung“ nie kapiert habe

Warum kann ich es als Instrumentallehrer nicht merken, ob ein neuer Schüler vorher bei der „Musikalischen Früherziehung“ war? Schon oft habe ich mich gefragt: Warum kann ich bei neuen Klavier-Kindern nicht merken, ob sie die musikalische Früherziehung besucht haben? Meine Kollegen bestätigten diese Beobachtung. Sie wussten ebenfalls keine Erklärung. Ich fand aber einen anderen Unterschied: …

05.03.2021: Was ich bei der „Musikalischen Früherziehung“ nie kapiert habe Weiterlesen »

Sonntag 14.02.2021: Sei gut zu Dir

https://youtu.be/9uuSwXk9H0k Heute ist Sonntag, zugleich auch Valentinstag, und es gibt eine Premiere zu feiern: Mein Lied „Schau das Licht sei gut zu dir“ ist online. Beethoven und ich, das ist eine lange Geschichte. Keine Angst, ich erzähle sie hier nicht ;)). Ich will nur zwei Aspekte schildern, die mit der Vertonung von „Für Elise“ zusammenhängen. …

Sonntag 14.02.2021: Sei gut zu Dir Weiterlesen »

Freitag 05.02.2021: Tims erstes Video veröffentlicht

Liebe Blog-Leser*innen, seit Monaten bereitet es mir eine große regelmäßige Freude: Das Musik machen mit der „Klangnest daheim“ Gruppe am Montag nachmittag. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, ein wenig Bekanntmachung zu betreiben, und meine persönliche Geschichte dazu zu erzählen. Mein ganzes Berufsleben durfte ich mich mit den vielfältigen Aspekten der musikalischen Begabung beschäftigen. Ich habe …

Freitag 05.02.2021: Tims erstes Video veröffentlicht Weiterlesen »

Mittwoch 22.04.2020: Ein kurzer Bericht aus der Sinziger Musikschule

Heute habe ich mich wie in einem magischen Zug gefühlt. Er fährt über eine Weiche und teilt sich auf wundersame Weise in zwei Züge. Einer fährt nach links, der andere nach rechts. In beiden Zügen bleibe ich sitzen. Der Zug ist die Sinziger Musikschule. Auf dem linken Gleis häufen sich die Anfragen, wann wir wieder …

Mittwoch 22.04.2020: Ein kurzer Bericht aus der Sinziger Musikschule Weiterlesen »

Eine Visitenkarte und ihre Geschichte

Leichtmacher als Beruf Eines Tages startete ich eine kleine Umfrage unter meinen SchülerInnen: Was sie denn glauben, was mein Beruf sei. Die häufigste Antwort war: „Keine Ahnung“ 🙂 Auf eine ermunternde Nachfrage hörte ich dann meistens „Klavierlehrer“. Klar, das stimmt, sagte ich. Aber weißt Du, eigentlich machen wir hier im Kern etwas anderes. Nehmen wir …

Eine Visitenkarte und ihre Geschichte Weiterlesen »